Schmerzfrei werden mit Akupunktur

Schmerzen sind eine wichtige Indikation für die Behandlung mit den Methoden der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die Wirksamkeit einer TCM Behandlung mit Akupunktur, chinesischer Arzneimitteltherapie, Moxibustion oder Schröpfen, wurde in den letzten Jahren durch unzählige wissenschaftliche Studien belegt. Selbst die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt mittlerweile die Therapie mit TCM für Menschen mit Schmerzen.

Schon am Anfang meines therapeutischen Werdegangs war für mich klar, dass ich mich in Richtung Schmerzen, insbesondere Schmerzen des Bewegungsapparates und Kopfschmerzen, spezialisieren möchte. Nun widme ich mich schon seit über 15 Jahren dem Thema Schmerzen als Heilpraktikerin und TCM Therapeutin. Es ist mir ein grosses Anliegen von Schmerzen geplagte Menschen eine Erleichterung zu schaffen oder sogar ganz von ihrem Leiden zu befreien.

Es gibt unterschiedliche Ursachen für Schmerzen wie z.B. traumatische Erlebnisse, Störungen und/oder Blockaden im Meridiansystem, sowie das Eindringen von äusseren klimatischen Faktoren. Letztere kennen wir alle gut in Form von Nacken-, Schulter oder Kopfschmerzen bei einem Wetterumschwung. Zusätzlich spielen die Konstitution, die emotionale Verfassung und unser Lebensstil mit unseren Essgewohnheiten eine grosse Rolle.

Bei der richtigen Stimulation der Akupunkturpunkte werden lokale Botenstoffe ausgeschüttet die unsere Schmerzrezeptoren weniger empfindlich machen. Zudem werden Endorphine oder Oxytocin ausgeschüttet. Diese wirken schmerzlindernd und stimmungsaufhellend und das ohne Nebenwirkungen. Die Akupunktur kann bei fast allen Arten von Schmerzen des Bewegungsapparates eingesetzt werden.

Durch eine ausführliche Anamnese, Zungen- und Pulsdiagnostik kann man die Ursache für die vorhandene Disharmonie eruieren und eine Strategie für die Behandlung festlegen. Es lohnt sich die Möglichkeit zu nutzen, einen besseren, schmerzfreien Weg einzuschlagen.